An der Nordseeküste

<< Lachstatar mit Avocadocreme >>
<< Joghurtschale mit Shrimps >>
<< Nudeln mit Pesto und Meeresfrüchten >>

Der Sommer ist vorbei, die letzten Sonnenwochenenden neigen sich dem Ende und langsam wird die See wieder rau. Wir haben die Gunst der Stunde genutzt und die ersten Meeresbewohner, die an Land gespült wurden, in unserem neuen Menü verarbeitet. Es gibt wieder drei Gänge, da es sich hierbei aber um ein sehr „fischiges“ Menü handelt, gibt es statt einer Nachspeise einen frischen und schnell gemachten Zwischengang.

<< Lachstatar mit Avocadocreme >>

Zutaten:
400 g Lachsfilet
1 Zwiebel
2 Avocado
100 g Crème Fraiche
1 Bund Dill
1 Limette
3 EL Olivenöl

Zubereitung (ca. 30 Min.):
1. Den Lachs in kleine Würfel schneiden
2. Die Zwiebel in kleine Stücke hacken
3. Den Lachs mit Zwiebel, Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen
4. Den Dill zerhacken und unter die Masse geben

5. Das Fruchtfleisch der Avocado aus der Schale kratzen
6. Das Fruchtfleisch mit dem Saft der Limette beträufeln (so wird das Fruchtfleisch nicht dunkel)
7. Fruchtfleisch pürieren, mit Crème Fraiche, Salz und Pfeffer abschmecken

8. In einem Servierring erst den Lachs, danach die Avocadocreme geben und servieren

Foto 16.07.14 19 22 47

Foto 17.07.14 18 51 39

<< Joghurtkaltschale mit Shrimps >>

Zutaten:
100 g Salatgurke
5 Radieschen
2 EL Gemüsemais
40 g Krabbenfleisch
100 g Magermilch-Joghurt
100 g flüssige saure Sahne
1 Knoblauchzehe
2 Stiele Dill
Salz
Pfeffer

Zubereitung (ca. 15 Min.):
1. Den Knoblauch klein hacken und die Gurke in feine Scheiben reiben
2. Knoblauch, Gurke, Joghurt und saure Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen
3. Die Masse (Kaltschale) circa 30 Minuten im Kühlschrank lagern
4.Die Radieschen in feine Scheiben schneiden
5. Den Dill fein schneiden, vorher aber ein wenig Dill zum Garnieren beiseitelegen
6. Radieschen, Dill, Mais und das Krabbenfleisch in die Kaltschale rühren und mit Dill garnieren

Foto 17.07.14 18 54 09

<< Nudeln mit Pesto und Meeresfrüchten >>

Zutaten (Nudeln):
300 g Mehl
3 Eier
1/2 TL Salz
2 EL Olivenöl

Zubereitung (ca. 40 Min.):
1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät gut durchmischen
2. Den Teig ca. 10 Minuten auf der Arbeitsfläche gut durchkneten
3. Wenn der Teig glänzt und sich leicht von der Arbeitsfläche lösen lässt in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten ruhen lassen
4. Wenn keine Nudelmaschine zur Hand, den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen
5. Mit einem Messer Nudeln (idealerweise Bandnudeln) heraus schneiden
6. Die fertigen Nudeln in kochendes Salzwasser geben und gelegentlich umrühren. Nach 3-5 Minuten sind die Nudeln al dente

Während der Zubereitung der Nudeln nicht vergessen das Pesto zuzubereiten 🙂

Zutaten (rotes Pesto):
300 g getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten
5 EL Pinienkerne
1 Chilischote
2 Knoblauchzehen
1 TL Balsamico
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung (ca. 10 Min.):
1. Die Pinienkerne anrösten und abkühlen
2. Die Tomaten und den Knoblauch grob zerkleinern
3. Alle Zutaten mit dem Pürierstab pürieren
4. Wenn das Pesto zu fest ist, kann man mit Olivenöl die Masse weicher machen

Da es sich beiden diesem Gang um ein „Frutti di Mare“ Gericht handelt, fehlen nur noch die Meeresfrüchte. Diese gibt es frisch auf dem Markt oder im Supermarkt und man kann natürlich je nach Geschmack die passenden Meeresfrüchte wählen. In unserem Fall gab es Muscheln und Tintenfisch, die in der Pfanne angebraten und über die fertigen Nudeln gegeben wurden.

Foto 16.07.14 20 46 29

Foto 17.07.14 18 54 36

Viel Spass an der Nordseeküste und guten Appetit 🙂

Advertisements

Gerichte der Kindheit: Jägerschnitzel mit DDR-Tomatensauce und Spirelli-Nudeln

<Jägerschnitzel mit DDR-Tomatensauce und Spirellinudeln>

Vor einigen Wochen habe ich mit einer Freundin drüber gesprochen, was wir als Kinder immer gegessen haben. Ich kann mich nicht mehr an viel erinnern. Aber neben Quarkkeulchen und Würzfleisch ist mir wieder eingefallen, dass es zu Hause oft Jägerschnitzel mit Tomatensauce gab. Da wir alle aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen in Deutschland kommen: Sonja – Süden, Jutta – Westen, Benjamin – Noden und ich aus dem Osten, habe ich gedacht, dass so ein geschichtlicher kulinarischer Ausflug interessant werden könnte!
Meine Mutti hat mir für den Kochabend noch ein Ostpaket geschickt u.a. mit Russisch Brot, Knusperflocken und Quarkkeulchen und vielem anderem.

Ost-Produkte

Ost-Produkte

 
Die erste und einzige Hürde, die es bei diesem Rezept zu bewältigen gibt ist die Fleischbeschaffung. Ich wollte beim Metzger Jagdwurst kaufen, aber dieser kannte Jagdwurst gar nicht und wollte mir ein paar Scheiben Lyoner andrehen. Ich war ganz verwirrt und der Metzger auch. Am Ende habe ich 500g Schinkenwurst genommen, aber Lyoner kann auch verwendet werden. Der Ausdruck Jadgwurst scheint nur regional im Osten verwendet zu werden. Jadgwurst stammt vom Schwein und ist eher feinkörnig.

<Jägerschnitzel>

Zutaten:
Butterschmalz z.B. Butaris
500g Schinkenwurst
Mehl nach Bedarf (für Panade)
1 Ei
Semmelbrösel nach Bedarf (für Panade)

Zubereitung (15min):
Schneidet zuerst die Schinkenwurst in fingerdicke Scheiben. Danach jeweils immer beide Seiten der Schinkenwurst panieren mit 1. Mehl 2. Ei 3. Semmelbrösel. Gebt Butterschmalz in die Pfanne und bratet die Wurstscheiben von beiden Seiten schön knusprig braun an.

<DDR-Tomatensauce mit Spirellinudeln>

Zutaten:
500g Spirellinudeln
Salz, Pfeffer
Zucker nach Geschmack
1,5 Gemüsezwiebeln
150g Butter
4 EL Tomatenmark
400g Ketchup

Zubereitung: (20min)
Schneidet die Gemüsezwiebel in feine Würfel und gebt Sie mit der Butter in einen Topf. Wenn die Zwiebeln glasig sind, fügt Ihr das Tomatenmark und das Mehl hinzu. Bitte immer weiter rühren! Wenn sich das Ganze zu einer Masse wird, gebt soviel Wasser hinzu bis sich eine sämige Kon­sis­tenz bildet. Nun gebt ihr den Ketchup hinzu. Lasst es kurz aufkochen (Jetzt könnt ihr die Nudeln anfangen zu kochen – siehe Packungsbeilage) und dann noch einmal für 15 Minuten köcheln. Vergesst ab Ende nicht mit Salz, wenig Pfeffer und (einer Prise) Zucker die Tomatensauce abzuschmecken.

Jägerschnitzel mit Tomatensauce und Spirelli-Nudeln

Jägerschnitzel mit Tomatensauce und Spirelli-Nudeln