Experimente in der Küche (Teil 2): Radieschensuppe und Apfelkuchen in der Tasse

<< Würzige Radieschensuppe >>
<< Brokkoli-Kartoffel-Speck-Auflauf >>
<< Kuchenform ade – Apfelkuchen in der Tasse>>

Da mein Auszug aus meiner Wohnung nahte, musste ich diesmal auf Gerichte zurückgreifen, die keine komplizierten Küchengeräte erforderten.

<< Radieschensuppe >>

Zutaten:
125 ml Milch
1 Stange Lauch
2 Bund Radieschen
1 rote Zwiebel
1 l Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, 1 EL Butter

Zubereitung:
1. Wascht die Radieschen. Legt einige zur Seite (Für die Dekoration: Schneidet die zur Seite gelegten Radieschen in dünne Stifte oder dünne Ringe) und hackt die restlichen Radieschen klein.
2. Wascht den Lauch und schneidet ihn in kleine feine Ringe.
3. Schält die Zwiebel und würfelt sie klein.
4. Gebt 1 EL Butter in einen (Suppen)Topf und dünstet die Zwiebel darin an bis sie glasig sind.
5. Fügt danach die Lauchringe und die zerhackten Radieschen hin und dünstet sie für 2 Min mit an.
6. Gebt im Anschluss 1 L Gemüsebrühe hin und lasst es aufkochen. Deckel drauf und alles für 10 Min köcheln lassen.
7. Nehmt jetzt den Topf vom Herb und püriert das Gemüse fein.
8. Im Anschluss stellt ihr den Topf wieder auf den Herd und fügt die 125ml Milch hinzu – langsam erwärmen.

Die Radieschensuppe ist nun fertig und kann mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden! Vergesst nicht eure Deko-Radieschen über die Suppe zu streuen!

Suppe_Radieschen
<< Brokkoli-Kartoffel-Speck-Auflauf >>

Zutaten:
500g Brokkoli
500g Kartoffeln
3 Eier
70 g Speck (entweder dünne Scheiben oder gewürfelt)
0,5 L Milch
100g Frischkäse
Salz, Pfeffer, Muskat, 1 TL Kräuter der Provence

Zubereitung (50Min):
1. Schält die Kartoffeln, schneidet sie in Scheiben und gart sie im Anschluss für 10 Min in Salzwasser.
2.Wascht den Brokkoli, teilt ihn in kleine Röschen und gart den Brokkoli ca. 2 Minuten im Kartoffel-Salzwasser mit.
3. Bratet den Speck in einer Pfanne knusprig an. (Keine Butter oder Öl verwenden)
4. Gießt den Brokkoli und die Kartoffeln ab und gebt alles in eine Auflaufform.
5. Verquirlt die 3 Eier, die 100 g Frischkäse und 0,5 L Milch zusammen und würzt alles mit 1 TL Kräuter der Provence, Salz, Peffer und dem Muskat.
6. Wenn ihr die Eier-Frischkäse-Milch fertig abgeschmeckt habt, gießt alles gleichmäßig über den Kartoffel-Brokkoli-MischMasch.
7. Stellt den Backofen auf E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3 und wartet ca. 30 Minuten bis alles schön goldbraun gebacken ist.

Hauptgericht_Tina_auflauf

Hauptgericht_Tina

<< Kuchenform ade – Apfelkuchen in der Tasse>>

Zutaten (für 4 Tassen):
2 TL Milch
2 TL Öl
2 TL Zucker
8 TL Mehl
1/2 TL Zimt
1/2 Packung Vanillinzucker
1 1/2 Messerspitze Backpulver (Weinsteinpulver)
2-3 TL Apfelmuss oder einige Stücke Apfel
Sonstiges: Mikrowelle

Zubereitung:
1. 2 TL Zucker, 8 TL Mehl, 1/2 TL Zimt, 1/2 Packung Vanillin, 1 1/2 Messerspitzen Backpulver vermischen.
2. 2 TL Milch, 2 TL Öl hinzufügen und gut vermischen. (Wenn Ihr Apfelmus verwendet, könnt ihr das auch mit dem Teig vermischen.)
3. Gebt jetzt die Apfelstücke in die Tassen und verteilt den Teig darüber.
4. In der Mikrowelle auf höchster Stufe ca. 1 Minute aufbacken.

Apfel Muffin

Advertisements

Experimente in der Küche (Teil 1): Sellerie-Hasselnuss-Schnitzel

<< Gebratene Selleriescheiben, ummantelt in einer Hasselnusskruste – frischen Salat – Kartoffel-Vinaigrette>>
<< Kalter Dinkelvollkorngrießbrei mit Früchten >>

Eine Freundin erzählte mir letztens, dass Ihre Mutter immer sehr experimentell in der Küche unterwegs ist. Als Kinder haben sie ab und an panierte Selleriescheiben gegessen. Hatte ich bisher noch nie gegessen und musste ich unbedingt ausprobieren. Da es ja ein Tag der Experimente in der Küche werden sollte, habe ich mich gegen Paniermehl und für die Hasselnusskruste beim Sellerieschnitzel entschieden!

Das Experiment kann beginnen …

<< Selleriescheiben, ummantelt in einer Hasselnusskruste – dazu frischen Salat und eine Kartoffel-Vinaigrette>>

Zutaten (für 8-10 Selleriescheiben):
4-5 Kartoffeln (300g)
1 Sellerieknolle (600g)
1 Packung Hasselnusskerne (oder grob zerkleinert)
2 Eier
1 Zwiebel (rot)
200 ml Gemüsebrühe
50g Weizenmehl/ Vollkorndinkelmehl
Salat: 1 Packung Feldsalat, 1 Paprika, 100g Gouda (mittelalt)
Salz, Pfeffer, Öl, Weißwein-Essig, Butterschmalz/Öl
Sonstiges: Küchenmaschine (da ihr die Hasselnüsse zerkleinert müsst) und Kartoffelpresse

Zubereitung (60Min):
1. Schält die Kartoffeln und gart sie in wenig kochendem Salzwasser für 20 Min.
2. Schält den Sellerie und schneidet ihn in fingerdicke Scheiben.
3. Gart die Selleriescheiben in Salzwasser für 10 Min.
4. Zerkleinert die Hasselnüsse mit einer Küchenmaschine.
5. Schält die rote Zwiebel und würfelt sie klein.
6. Sellerie herausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
7. Nehmt die Kartoffeln aus dem Wasser und drückt sie durch die Kartoffelpresse. Fügt 200 ml Gemüsebrühe hinzu, rührt die Zwiebel unter, gebt 3-4 EL Essig hinzu und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab. Die Kartoffel-Vinaigrette ist nun fertig!
8. Wascht den Feldsalat und die Paprika. Schneidet die Paprika und den Käse in kleine
9. Würfel und vermengt die beiden Zutaten mit dem Feldsalat. Der Salat ist nun fertig.
10. Ihr benötigt nun 3 tiefe Teller. 1. Teller: 50g Mehl; 2.Teller: Verrührt die 2 Eier, Pfeffer und Salz in einem tiefem Teller; 3.Teller: zerkleinerte Hasselnussblättchen.
Selleriescheiben erst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in den Hasselnussblättchen wenden.
11. Erhitzt Öl/Butterschmalz in einer Pfanne und legt die panierten Selleriescheiben rein bis diese goldbraun von jeder Seite angebraten sind. Danach legt ihr die Selleriescheiben zum Abtropfen auf Küchenpapier.
12.Richtet nun die panierten Selleriescheiben mit etwas Salat auf jedem Teller an. Die Kartoffel-Vinaigrette wird extra dazureicht.

Panierte Selleriescheiben in Hasselnusskruste mit Kartoffel-Vinaigrette

<< Kalter Dinkelvollkorngrießbrei mit Früchten >>

Zutaten (für 4 Personen):
400 ml Milch
150 ml Sahne
1/2 Bio-Zitrone
60 g Zucker
80 g Vollkornweizengrieß

Zubereitung (Aktiv: 10 Min, Passiv: 30-40Min):
1. Kocht die 400 ml Milch, die abgeriebene Zitrone und die 60g Zucker in einem Topf auf.
2. Fügt unter ständigem Rühren den Weizenvollkorngrieß langsam hinzu und lasst alles bei sehr geringer Hitze ca. 5 Min. köcheln.
3. Lasst den Grießbrei unter gelegentlichem Rühren abkühlen und serviert ihn am Ende mit Früchten.

Foto-11.02-Dessert-Grieß

So schmeckt Kanada!

<< DAS Nationalgericht von Kanada: Poutine >>
<< Abgewandeltes Dessert aus Kanada: Key Lime Drink >>

Wir waren letztes Jahr in Kanada unterwegs und haben alle möglichen Gerichte ausprobiert, auch Poutine. Poutine ist DAS Nationalgericht in Kanada und besteht aus Pommes Frites, Käse und Bratensoße. Ein Fast-Food-Gericht, welches mit allem kombinierbar ist z.B. Champignons, Gewürzgurken, Zwiebeln, Hackfleich, Rind, Schwein (Pulled Pork), etc. Das Gericht gibt es in allen Restaurants und es gibt auch welche, die sich ausschließlich darauf spezialisiert haben: Poutinerie.

<< Poutine >>

Zutaten:
10 Kartoffeln (für die Pommes Frites)
2 Packungen Bratensoße
300-500g Cheddar
500g Pulled Pork (Ich habe alternativ bereits gebratenes Hähnchenfleisch verwendet)
noch weitere Zutaten z.B. Champignons, Zwiebeln …

Zubereitung Grundrezept (ca. 30min):
1. Schält die Kartoffeln und schneidet Sie in dünne Stifte.
2. Verteilt die Kartoffel-Stifte auf dem Backblech, streut Salz drüber und verteilt etwas Olivenöl auf den Stiften. Jetzt wartet ihr bis die Pommes Frites schön braun sind. Schaut immer wieder in den Backofen, ob die Stifte schon fertig sind.
3. Schneidet den Käse in kleine Würfel.
4. Rührt die Bratensoße an.
5. Zupft das Fleisch fasrig und erwärmt es mit etwas Bratensoße.

Die Pommes sollten jetzt bereits schön knusprig sein! Verteilt zu allererst die Pommes auf den Teller, dann das Fleisch, darauf den Käse und übergießt alles mit der Bratensoße!

Poutine

 

<< Key Lime Drink >>

Zutaten:
1 Becker Sahne (zur Deko, wenn erwünscht)
100 g Puddingpulver mit Vanillegeschmack
150 ml Limettensaft
300 g Kondensmilch (1 Dose)
(Butter- und/oder Vollkorn-) Kekse für die Deko

Zubereitung (5min + 45min Kaltstellen):
1. Verrührt zuerst den Limettensaft mit der Kondensmilch in einer Schüssel.
2. Fügt jetzt das Puddingpulver hinzu.
3. Lasst jetzt das Ganze für 45 min im Kühlschrank ruhen.

Nehmt nach 45min die Masse aus dem Kühlschrank und füllt diese in Gläser um. Dekoriert oder schichtet mit den Keksen.

Key Lime Dessert Kanada Gericht

Rezepte für die reiche Zucchini-Ernte: Zucchini-Creme-Suppe, Zucchini-Tortilla, Zucchini-Kuchen

<< Scharfe Zucchini-Joghurt-Suppe mit Honig-Speck-Würfeln >>
<<  Spanische Zucchini-Kartoffel-Tortilla >>
<<  Zucchini-Schoko-Kuchen mit Kokosraspeln >>

Im Sommer musste ich 2 Wochen auf den kleinen Gemüsegarten meiner Freunde Jo und Lena aufpassen: gießen, gießen, gießen und die Tomatenpflanze zu recht rücken. In diesen 2 Wochen reiften ein paar Gurken, viele Tomaten und unendliche viele gelbe Zucchinis. Diese Gartenzucchinis wurden zum Glück nicht so groß wie die Zucchini, die mal vor unserer WG-Tür lag. Aufgrund dieser reichen Zucchini-Ernte gibt es heute nur Gerichte mit Zucchini.

<< Scharfe Zucchini-Joghurt-Suppe mit Honig-Speck-Würfeln >>

Zutaten:
2 Zucchini (gelb)
1 Chilischote (klein)
1 Zwiebel (klein)
1 Knoblauchzehe
2 EL Suppengemüse (z.B. getrocknet oder als Würfel)
500ml  Naturjoghurt
100g Speck (Würfel)
2 EL Honig
1 halbe Zitrone
Weiteres: Salze, Pfeffer, Muskat und Öl, Mixstab zum Pürieren

Zubereitung (20 min):
1. Schält die Zuccini, teilt Sie länge, kratzt die Kerne aus und schneidet sie in kleine Stücke.
2. Schält die kleine Zwiebel und den Knoblauch.
3. Dünstet die Zwiebel, den Knoblauch, das Suppengemüse und die kleinen Zucchinistücke in einem TOPF mit Öl an.
4. Nach ca. 2 Min füllt Ihr den Topf mit Wasser auf bis das Gemüse knapp bedeckt ist. Lasst das Ganze für ca. 10 Minuten köcheln.
5. Würfelt währenddessen die Chilischote klein.
6. Danach bratet Ihr die Speckwürfel mit der gewürftelten Chilischote schön knusprig an und gebt am Ende 2 EL Honig hinzu.
7. Nehmt den Gemüse-Topf vom Herd, fügt den Basilikum hinzu und püriert alles mit dem Mixstab.
8. Schmeckt die pürierte Zucchini-Suppe mit der halben Zitrone ab
9. Nun füllt Ihr die Suppe in die Suppenteller, gebt einen Esslöffel Joghurt in die Mitte und verteilt die Honig-Speckwürfel darüber.

Scharfe Zucchini-Joghurt-Suppe mit Honig-Speck-Würfeln

 

<<  Spanische Zucchini-Kartoffel-Tortilla >>

Zutaten:
2 Zucchini
4 Kartoffeln
1 Knoblauchzehe
2 Zwiebeln
5 Scheiben Serrano Schinken
8 Eier
Weiteres: Öl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:
1. Kartoffeln schälen und halb durchschneiden, danach für 10 Minuten kochen. (Nach den 10 Minuten in kleine Würfel schneiden)
2. Schält die Zucchinis, die Zwiebeln und den Knoblauch und schneidet Sie in kleine Würfel.
3. Schneidet den Serrano Schinken in feine Streifen,
4. Dünste die Zwiebeln und den Knoblauch in einer Pfanne mit Öl an bis diese glasig sind.
5. Gebt die Kartoffel- und Zucchiniwürfel in die Pfanne hinzu und bratet alles bis es leicht braun ist.
6. Mit Salz und Pfeffer würzen.
7. Verquirlt die Eier in einer Schüssel und schmeckt leicht mit Salz und Pfeffer ab.
8. Die verquirlten Eier schüttet Ihr in die Pfanne, zu den Gemüse/Kartoffelwürfeln.
9. Streut die Serranosteifen über die Gemüse/Kartoffelwürfel.
10. Bei mittlerer Hitze wartet Ihr jetzt bis das Ei langsam stockt.
11. Jetzt wenden wir die Tortilla:
11a. Nehmt einen großen Teller und legt ihn über die Pfanne.
11b. Wendet die Pfanne.
11c. Jetzt könnt Ihr die andere Seite der Tortilla wieder in die Pfanne legen und weiter braten lassen bis es goldbraun ist.

Was ist der Unterschied zwischen spanischer Tortilla und mexikanischer Tortilla? 
Spanisch: Omlett aus Eiern // Mexikanisch: Gefüllter Teigfladen

foto-20-08-14-21-37-04

foto-20-08-14-21-37-15
<<  Zucchini-Schoko-Kuchen mit Kokosraspeln >>

Zutaten:
250g Butter
180g brauner Zucker
4 Eier
3 Zucchinis
Schale einer viertel Zitrone
100g Dinkelmehl
3 TL Weinsteinbackpulver
100g Kokosraspeln (für Teig) + 50g zum Bestreuen
Weiteres: Schokoladen(glasur) und Reibe und ggf. Vanille-Eis

Zubereitung (15min):
1. Zucchinis fein raspeln.
2. Währenddessen Butter, Zucker, Eier und Kokosraspeln schaumig rühren.
3. Zitronenschale zur Butter-Zucker-Eier-Masse hinzugeben
4. Mehl mit Backpulver vermischen und zur Teigmasse hinzugeben.
5. Geraspelte Zucchinis in der Teigmasse unterrühren.
6. Zucchini-Teigmasse auf einem Backblech (mit Backpapier) verteilen.
7. Bei 190 Grad goldbraun backen.
8. Entweder Schokolade schmelzen oder Schokoladenglasur erwärmen und auf dem fertigen Kuchen verteilen.
9. Übrige Kokosraspeln auf die Schokolade streuen oder auch nicht.
10. Wir haben zum Kuchen noch Vanille-Eis serviert. 🙂


foto-20-08-14-21-37-29

Tofu-Basilikum-Cannelloni und Mandel-Schoko-Nussecken (frei nach Attila Hildmann)

<< Tofu-Basilikum-Cannelloni mit Tomaten-Belchamelsauce (frei nach A. Hildmann) >>
<< Mandel-Schoko-Nussecken (frei nach A. Hildmann) >>

Vor lauter Alltagsstress habe ich vergessen, mir ein Kochlöffel-Menü zu überlegen. Voller Verzweiflung habe ich mich auf die vielen Kochbüchern meiner WG gestürzt und das neue Hildmann-Kochbuch von meinem Mitbewohner entdeckt! Kein Mensch ist in den letzten Monaten an Attila Hildmann vorbeikommen: Der Vegane-Abnehm-Guru! 😉 Mich hat es also auch erwischt! 🙂 Abnehmen will ich nicht, aber vegane Rezepte austesten und ins Vegetarische abwandeln geht immer!

<< Tofu-Basilikum-Cannelloni mit Tomaten-Belchamelsauce >>

Zutaten Füllung (Tofu-Basilikum)
400 g Tofu (2 Packungen)
1 kompletten Bund Basilikum
8-10 EL Sahne
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
50 ml Olivenöl
50 g Pinienkerne
2 TL Salz und viel Pfeffer

Zutaten Bechamelsauce
1 EL Butter/Margarine (was ihr zur Hand habt)
1 TL Mehl
150 ml Sahne
Salz und Pfeffer

Zutaten Tomatensauce
400 ml passierte Tomaten
1 EL Olivenöl
1 EL Agavendicksaft
Salz und Pfeffer

Zutaten Teig/Cannelloni
250 g Mehl
100 ml Wasser

Besondere Küchengeräte: Auflaufform und Teigroller

Zubereitung Füllung (ca. 15 Min.):
Zerdrückt den Tofu mit einer Gabel oder bröckelt ihn sonstwie klein (viel Aaaaarbeit!!!). Die 2 Zwiebeln und die 2 Knoblauchzehen müsst ihn schälen und klein schneiden. Wascht dann noch den Basilikum und hackt ihn fein. Jetzt könnt ihr Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu erst einmal 8-10 Minuten bei starker Hitze anbraten. Fügt jetzt die Zwiebeln, den Knoblauch und die Pinienkerne hinzu und bratet alles zusammen ca. 3 Minuten weiter an. Danach hebt Ihr den Basilikum unter, gebt die 8-10 EL Sahne zu und schmeckt mit Pfeffer und Salz ab. Schön kräftig pfeffern!

Zubereitung Tomatensauce (ca. 2-3 Min.):
Mischt die passierten Tomaten mit 1 EL Olivenöl und 1 EL Agavendicksaft und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.

Zubereitung Bechamelsauce (ca.5 Min):
Gebt die Butter in einem Topf und lasst sie zerlaufen. Anschließend gebt ihr das Mehl dazu und lasst alles 2 Min. anschwitzen. Die Sahne mit einem Schneebesen einrühren und andicken lassen. Zum Schluss salzen und pfeffern.

Zubereitung Teig (ca. 5Min):
Knetet das Mehl und die 100 ml Wasser zu einem glatten Teig. Rollt den Teig mit einem Teigroller auf Backpapier aus. Wenn der Teig dünn ist, schneidet ihr den Teig in Rechtecke.

Abschluss (je nach Talent 5-15 Min):
Belegt die rechteckigen Teigstücke mit der Tofu-Basilikum-Pinienkern-Füllung. Rollt die Teigstücke ein und legt Sie dicht nebeneinander in die Aufflaufform. Jetzt verteilt Ihr die Tomatensauce gleichmäßig über die Cannelloni und schüttet die Bechamelsoße als Letztes oben drauf. Das Ganze lasst Ihr bei 200 Grad ca. 30 Minuten im Ofen.

Gefüllte Cannelloni in der Auflaufform

Gefüllte Cannelloni in der Auflaufform

Tofu-Basilikum-Cannelloni

Tofu-Basilikum-Cannelloni

 

<< Mandel-Schoko-Nussecken (frei nach Attila Hildmann) >>

Zutaten:
1 Packung Nusskern-Mischung oder ca. 60 g einer Nusssorte
60 g Mandelblättchen
170 g Rohrzucker
100 g Zartbitterschokolade/Kuvertüre

Zubereitung (ca. 10-15 Min):
Röstet die Nüsse (Nusskern-Mischung und Mandeln) in einer Pfanne an (ohne Fett) und legt sie danach zur Seite. Nun gebt Ihr die 170 g Rohrzucker in eine Pfanne, lasst ihn bei niedriger Hitze karamellisieren und hebt die gerösteten Nuss-Mandel-Mischung unter. Jetzt zügig die Masse auf das Backpapier legen und gleichmäßig verteilen! Abkühlen lassen! Wenn Ihr mehr Nüsse nehmen wollt, dann skaliert die Menge des Rohrzuckers. Während die Masse abkühlt, könnt Ihr die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. (Die erkalteten Nussecken könnt ihr jetzt entweder auseinanderbrechen oder mit einem Messer teilen! Bei uns wurde es keine richtige „Ecke“. Schmeckt trotzdem!) Die zerteilten Nussecken könnt ihr nun bis zur Hälfte oder komplett in die Schokolade tauchen. Zum Abkühlen legt Ihr die Schoko-Nussecken auf das Backpapier.

Mandel-Schoko-Nussecken

Mandel-Schoko-Nussecken

Mandel-Schoko-Nussecken

Mandel-Schoko-Nussecken

Gerichte der Kindheit: Jägerschnitzel mit DDR-Tomatensauce und Spirelli-Nudeln

<Jägerschnitzel mit DDR-Tomatensauce und Spirellinudeln>

Vor einigen Wochen habe ich mit einer Freundin drüber gesprochen, was wir als Kinder immer gegessen haben. Ich kann mich nicht mehr an viel erinnern. Aber neben Quarkkeulchen und Würzfleisch ist mir wieder eingefallen, dass es zu Hause oft Jägerschnitzel mit Tomatensauce gab. Da wir alle aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen in Deutschland kommen: Sonja – Süden, Jutta – Westen, Benjamin – Noden und ich aus dem Osten, habe ich gedacht, dass so ein geschichtlicher kulinarischer Ausflug interessant werden könnte!
Meine Mutti hat mir für den Kochabend noch ein Ostpaket geschickt u.a. mit Russisch Brot, Knusperflocken und Quarkkeulchen und vielem anderem.

Ost-Produkte

Ost-Produkte

 
Die erste und einzige Hürde, die es bei diesem Rezept zu bewältigen gibt ist die Fleischbeschaffung. Ich wollte beim Metzger Jagdwurst kaufen, aber dieser kannte Jagdwurst gar nicht und wollte mir ein paar Scheiben Lyoner andrehen. Ich war ganz verwirrt und der Metzger auch. Am Ende habe ich 500g Schinkenwurst genommen, aber Lyoner kann auch verwendet werden. Der Ausdruck Jadgwurst scheint nur regional im Osten verwendet zu werden. Jadgwurst stammt vom Schwein und ist eher feinkörnig.

<Jägerschnitzel>

Zutaten:
Butterschmalz z.B. Butaris
500g Schinkenwurst
Mehl nach Bedarf (für Panade)
1 Ei
Semmelbrösel nach Bedarf (für Panade)

Zubereitung (15min):
Schneidet zuerst die Schinkenwurst in fingerdicke Scheiben. Danach jeweils immer beide Seiten der Schinkenwurst panieren mit 1. Mehl 2. Ei 3. Semmelbrösel. Gebt Butterschmalz in die Pfanne und bratet die Wurstscheiben von beiden Seiten schön knusprig braun an.

<DDR-Tomatensauce mit Spirellinudeln>

Zutaten:
500g Spirellinudeln
Salz, Pfeffer
Zucker nach Geschmack
1,5 Gemüsezwiebeln
150g Butter
4 EL Tomatenmark
400g Ketchup

Zubereitung: (20min)
Schneidet die Gemüsezwiebel in feine Würfel und gebt Sie mit der Butter in einen Topf. Wenn die Zwiebeln glasig sind, fügt Ihr das Tomatenmark und das Mehl hinzu. Bitte immer weiter rühren! Wenn sich das Ganze zu einer Masse wird, gebt soviel Wasser hinzu bis sich eine sämige Kon­sis­tenz bildet. Nun gebt ihr den Ketchup hinzu. Lasst es kurz aufkochen (Jetzt könnt ihr die Nudeln anfangen zu kochen – siehe Packungsbeilage) und dann noch einmal für 15 Minuten köcheln. Vergesst ab Ende nicht mit Salz, wenig Pfeffer und (einer Prise) Zucker die Tomatensauce abzuschmecken.

Jägerschnitzel mit Tomatensauce und Spirelli-Nudeln

Jägerschnitzel mit Tomatensauce und Spirelli-Nudeln

Woodstock (Veg. Chili mit Rohkostsalat) – Ein Rezept von Wam Kat zur kulinarischen Weltverbesserung

<< Chili sin carne >>
<< Rainbow Salat >>

Zum Geburtstag habe ich von Tina, Doro und Melli ein Kochbuch geschenkt bekommen: Wam Kats 24 Rezepte zur kulinarischen Weltverbesserung. Sehr cooles Geschenk zum Kochen mit Freunden! Aber auch sehr interessant: gute Geschichten aus dem bewegten Leben von Wam Kat! Wam Kat ist Aktivist, Koch, Journalist und Autor. Zusammen mit dem Kollektiv „Rampenplan“ griff er die Idee der traditonellen Volksküche auf, um bei Protestveranstaltungen in den 70er/80er Jahren die Versorung der Demonstranten zu gewähren. Die Auseinandersetzung mit Essen, Ernährung und Lebensmittel erfolgt auch noch heute. Mehr gute Infos hier: http://www.wamkat.de/

Wam Kats 24 Rezepte zur kulinarischen Weltverbesserung

Wam Kats 24 Rezepte zur kulinarischen Weltverbesserung

Ich habe mich für „Woodstock“ entschieden, da es das perfekte Essen für viele Menschen ist (einfache, schnelle Zubereitung/ mach satt/ kostengünstig) und bei fast allen unseren Wg-Partys zum „Einsatz“ kam: Mal sin, mal con carne. 🙂

<< Chili sin carne >>

Zutaten:
6 Tomaten
3 Knoblauchzehen
2 grüne, 1 rote Paprika
2 Dosen Kidney Bohnen
1 Dose Mais
(50g schwarze Schokolade) Hausfrauentipp von meinem Mitbewohner Jo
(200ml Rotwein) Nice-to-have, ist nicht in Wam Kats Rezept enthalten
2 Zwiebeln
1 TL brauner Zucker
1 TL Kreuzkümmel
2 kleine frische oder 4 getrocknete Chilis (je nach Geschmack) oder Pulver
Salz, Pfeffer
Highlight: Parmesan
Extra: ggf. noch Fladenbort dazu reichen

Chili sin carne

Chili sin carne

Zubereitung (ca. 20 Min.):
Zwiebeln und Knobi klein schneiden und in einem großen Topf andünsten. Wenn du Kreuzkümmel magst, dann streu ihn gleich drüber (schmeckt dann intensiver). Paprika und Tomaten in kleine Stücke schneiden. Wenn der Knobi und die Zwiebeln etwas braun sind, dann gibt die kleingeschnittenen Tomaten, Parikastücke zusammen mit dem braunen Zucker, zerstückelten Chilis, Salz, den 2 Dosen Kidney Bohnen in den Topf und schütte noch 4-5 Schlücke Rotwein hinzu. Wenn du magst, dann werf das Stück Schokolade – jetzt – noch mit in den Topf und lass das Chili sin carne für ca. 15min einkochen. Das fertige Chili kann mit Mais und Parmesan aufgepeppt werden. Am Ende kannst du das Chili mit Salz und Pfeffer abschmecken.

<< Rainbow Salat >>

Zutaten:
1/2 Kopf Weißkohl
2 Karotten
2 kleine Rote Bette (1/2 Glas Rote Bete, auch bekannt unter Rote Rübe)
2 Äpfel
1 Zitrone
5-6 gehackte Nüsse
1/2 Tasse Rosinen
1 TL brauner Zucker
Für das Dressing: Olivenöl, Sonnenblumenöl, 1/2 Tasse saure Sahne
Extra: Salatblätter zum Anrichten

Rainbow Salat

Rainbow Salat

Zubereitung (ca. 20 Min.):
Zuerst bereitet ihr das Dressing vor – ganz ohne Pfeffer und Salz! Misch die 1/2 Tasse saure Sahne mit 4 EL (1/4 Tasse) Sonnenblumenöl. Schmeck das Dressing mit der Zitrone an. Fertig!!

Die Zutaten für den Salat werden alle getrennt geraspelt: Weißkohl, Karotten, Rote Bete und Äpfel. Schmeck noch die geraspelten Karotten mit etwas Öl und Zitrone ab! Die Äpfel und die Rote Bete werden mit den gehackten Nüssen und dem Saft einer halber Zitrone zusammengemischt.

Jetzt kommen wir zum Anrichten! Schau dir am besten zuerst unser Bild an! 1. Misch den Weißkohl mit den Rosinen unter das Dressing und häufe das in der Mitte einer Schüssel. Der Kreis um den Weißkohl bilden die geraspelten Karotten. Um den Karottenkreis wird die Äpfel-Rote-Bete-Nüsse-Mischung verteilt. Zu guter Letzt noch ein paar grüne Salatblätter verteilt und fertig ist der Regenbogen-Salat.

Kochen mit Whiskey – Heißer Whiskey Punsch, Flambierte Whiskey Bananen, Schwein in Whiskey-Sahne-Sauce

<< Heißer Whiskey Punsch (Tullamore Dew Single Malt Irish Whiskey) >>
<< Feldsalat mit Honig-Senf-Whiskey-Dressing (Ballantine’s Finest Blended Scotch Whisky) >>
<< Schweinemedaillons mit Nüssen und Aprikosen in Whiskey-Sahne-Sauce, dazu Sesam-Honig-Süßkartoffeln (Ballantine’s Finest Blended Scotch Whisky) >>
<< Flambierte Whiskey Bananen (Glenmorangie The Original Highland Single Malt Scotch Whisky) >>

Zum Whiskey-Menü hat mich mein Mitbewohner inspiriert. Er erzählte mir, dass er seinem Kumpel eine Flasche Whiskey zum Geburtstag schenken wird und ich überlegte, wann ich das erste Mal in Kontakt mit Whiskey kam: Nach der Schule war ich für 1 Jahr in Europa unterwegs. Meine Reise begann in Irland und führte mich dann u.a. auch nach Schottland. Das Geld war damals sehr knapp, aber Whiskey testen musste trotzdem sein! Ich bin keine Expertin, was Whiskey betrifft… Aber die Landkarte des Geschmacks ist groß und verleiht jedem Gericht eine besondere Note.

Alle Angaben zum Menü beziehen sich auf 8 Personen, da wir diesmal auch für vier hungrige Freunde mitgekocht haben. Und bitte passt auf euren Geldbeutel auf, wenn Ihr das Menü nachkochen wollt. Die Schweinemedaillons und die drei Sorten Whiskey sind nicht günstig.

Tullamore Dew, einer der feinsten irischen Whiskeys

Tullamore Dew, einer der feinsten irischen Whiskeys

<< Heißer Whiskey Punsch >>
(z.B. Tullamore Dew Single Malt Irish Whiskey, Irisch, ca. 17€)

Zutaten – Angaben gelten für ca. 8-10 Gläser
½ Flasche Whiskey
max. eine halbe Flasche Apfelsaft (je nach Geschmack)
1 Tasse braunen Zucker Zucker (abschmecken, ggf. noch mehr hinzufügen)
3 Zitronen
Kochendes Wasser
3-4 Sternanis
1-2 Zimtstange

Heißer Whiskey Punsch

Heißer Whiskey Punsch

Zubereitung (max. 15Min):
Grundregel für den Punsch: 1/3 Whiskey, 2/3 Wasser (alternativ 1/3 Wasser und 1/3 Apfelsaft).
Nehmt einen Topf und gebt den Zucker, ggf. den Saft, die Gewürznelken, die Zimtstangen und das Wasser hinein. Erhitzt den Topf langsam, so dass sich der Zucker im Wasser auflöst. Lasst es für ca. 5min vor sich hinköcheln und fügt dann den Whiskey hinzu (nicht aufkochen lassen). Fertig ist der heiße Whiskey Punsch.
Die Zitronenscheiben könnt ihr entweder zum Servieren mit in das Punschglas (pro Glas 1 Schreibe) geben oder alle mit in den Topf werfen, wenn ihr den Whiskey hinzufügt.

<< Feldsalat mit Honig-Senf-Whiskey-Dressing >>
(z.B. Ballantine’s Finest Blended Scotch Whisky, Schottisch, ca. 9-12€)

Zutaten:
500g Feldsalat
Für das Dressing:
4 EL Olivenöl
2 EL Balsamico
1 EL Honig
Salz/Pfeffer
2 EL Whiskey

Zubereitung (max. 10Min.):
Zuerst wascht ihr den Feldsalat. Danach mischt ihr für das Dressing alle obengenannten Zutaten zusammen und gebt es kurz vor dem Servieren über den Salat.

<< Schweinemedaillons mit Nüssen und Aprikosen in Whiskey-Sahne-Sauce, dazu Sesam-Honig-Süßkartoffeln >>
(z.B. Ballantine’s Finest Blended Scotch Whisky, Schottisch, ca. 9-12€)

Zutaten für die Schweinemedaillons (8 Personen):
13 Schweinemedaillons (ca. 28€) oder 1-1,5kg Scheinefilet
3-4 TL brauner Zucker
2-3 EL Butter
2-3 Hände Walnuss- oder Hasselnusskerne (oder andere …)
2-3 Hände Aprikosen (entkernt, getrocknet)
3 Schuss Whiskey (nach Bedarf und Belieben)
2 Becher Sahne

Zutaten für die Sesam-Honig-Süßkartoffeln (8 Personen):
3-4 große Süßkartoffeln
8-11 EL Honig (je nach Geschmack)
3-4 EL Sesam
4-5 EL Zitronensaft
Öl zum Frittieren

Zutaten Beilage (8 Personen): Je nach Wahl – Wir haben Stauchbohnen und Champignons dazu serviert.

Schweinemedaillons mit Nüssen und Aprikosen in Whiskey-Sahne-Sauce, dazu Sesam-Honig-Süßkartoffeln

Schweinemedaillons mit Nüssen und Aprikosen in Whiskey-Sahne-Sauce, dazu Sesam-Honig-Süßkartoffeln

Zubereitung Schweinemedaillons (max. 30Min.)
Zuerst reibt ihr die Medaillons mit dem Zucker auf beiden Seiten ein. Dann gebt ihr die Butter in die Pfanne. Wenn die Butter zerlaufen und die Pfanne heiß ist, legt ihr die Medaillons rein und bratet diese 3-4 Min. von jeder Seite an, bis sie goldbraun sind. Sobald die Medaillons in der Pfanne sind, gießt ihr den Wiskey und die Sahne dazu.
Die Nüsse und die Aprikosen könnt ihr entweder für ca. 2 Min mit in der Medaillons-Pfanne anbraten. Wir haben die Nüsse und Aprikosen zusammen mit dem Whiskey und der Sahne hinzugeben. Danach gart ihr die Medaillons noch 15min. im Backofen.

Zubereitung Sesam-Honig-Süßkartoffeln (max. 20 Min.):
Schält die Süßkartoffeln und schneidet sie längs, so dass die am Ende wir Pommes aussehen. Danach röstet ihr den Sesam in einer Pfanne an. Nebenbei könnt ihr den Honig mit dem Zitronensaft in einer Schale vermischen. Nach dem Anrösten mischt ihr den Sesam unter den Honig-Zitronensaft. Frittiert nun die geschnittenen Süßkartoffeln in einer Pfanne. Am Ende gebt ihr das Honig-Zitronensaft-Sesam-Gemisch mit in die Pfanne und vermengt alles.

Zubereitung Beilage (max. 20 Min.):
Bohnen – Erhitzt einen Topf mit ca. 1.5l Salzwasser bis das Wasser kocht. Legt dann die Bohnen für 9-10 min ins Wasser bis diese gar sind. Wenn ihr wollt, könnt ihr die Bohnen danach abschrecken, dass diese weiterhin grün bleiben.
Champignons – Wascht die Champignons, schneidet Sie in Stücke und bratet sie in einer Pfanne an. Am Ende könnt ihr die Champignons noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt richtet ihr die Medaillons mit der Whiskey-Sahne-Sauce, den Süßkartoffeln und der Beilage an.

<< Flambierte Whiskey Bananen >>
(z.B. Glenmorangie The Original Highland Single Malt Scotch Whisky, Schottisch, ca. 31-40€)

Zutaten:
5 Bananen (Je nach Anzahl der Personen – 1 oder 1/2 Banane pro Person. Wir haben für 8 Personen gekocht und haben 5 Bananen verbraucht.)
50g Butter
2 EL Honig
nach Bedarf Whiskey
evtl. Vanilleeis oder Schlagsahne

Flambierte Whiskey Bananen

Flambierte Whiskey Bananen

Zubereitung (max. 10Min.):
Zuerst schält ihr die Bananen, halbiert sie der Länge nach und dann viertelt ihr sie. Den Honig lasst ihr in der Pfanne ein wenig karamellisieren. Fügt dann die Bananenstücke hinzu und bratet die Stücke leicht braun an. Übergießt die Bananestücke mit dem Whiskey und zündet sie an! Jetzt habt ihr flambierte Whiskey-Bananen. 🙂 Achtet bitte darauf, dass ihr genug Luft nach oben hin habt … . Die Bananenstücke könnt ihr mit Vanilleeis oder Schlagsahne anrichten.

Wir haben außerdem noch eine Birne flambiert, da Benjamin keine Bananen mag! 🙂

Rindfleischgulasch mit schwäbischen „Schbäddzle“ (Spätzleschwob)

Bei der Ideenfinding zu meinem Gericht „Rindfleischgulasch mit selbstgemachten schwäbischen Spätzle“ hat mir meine Mitbewohnerin sehr geholfen. Ich war etwas ratlos, alltagsgebeutelt und unter Zeitdruck, weil ich am Abend vorher noch keine Idee hatte. Klar war, dass es ein Gericht mit Feisch sein sollte und leicht zu zubereiten. Nach Brainstorming landeten wir bei Gulasch … und da wir hier in Stuttgart sind, ich noch nie Schbäddzle selber gemacht habe, die aber am besten schmecken sollen, max. 10min dauern und wir eine Spätzlepresse (!) in der WG haben, gab es keinen Grund mehr für Nudeln oder Kartoffeln. Beim Dessert hat mir Lena ein Rezept von Ihrem Papa empfohlen: Mousse au Chocolat. Das Rezept hat er in Ihr Hochzeits-Rezeptbuch (eine schöne Idee!) geschrieben.

<< Kreative Vorspeise für sehr hungrige Gäste >>
<< Rindfleischgulasch mit Rotwein, buntem Gemüse, Champignons und selbstgepressten schwäbsichen Spätzle>>
<< Mousse auch Chocolat nach dem Rezept von Lenas Papa >>

<< Kreative Vorspeise für sehr hungrige Gäste >>
Beim Gulasch müsst ihr bedenken, dass eigentlich 5-6 Stunden zum Garen und Durchziehen angedacht sind. Am besten schmeckt es am nächsten Tag. Benjamin, Jutta und Sonja kamen also bei mir an und ich erzählte Ihnen erstmal, dass wir in 3h essen! ohoho …

<< Rindfleischgulasch mit Rotwein, buntem Gemüse, Champignons und selbstgepressten Schbäddzle>>

Zutaten:
1 kg Rindfleisch
1 Stange Lauch/Poree
1 Knoblauchzehe
4 EL Paprikapulver mild
1 gelbe Paprika, klein geschnitten
5 – 6 kleine Champignons, geviertelt
2 Möhren, klein geschnitten
5 EL Gemüsebrühe in 1/4 L Wasser
1/2 Flasche Rotwein (Kochwein)
500g (Spätzle)-Mehl
4-5 Eier
3-5 TL Salz
1/4 L lauwarmes Wasser
Besonderheiten: Viele Töpfe, sehr viel Salz, Spätzleschwob/Spätzlepresse
Foto 13.09.13 21 58 36
Zubereitung Rindergulasch: (15min Vorbereitung, 5-6 Stunden garen + durchziehen lassen)
Zu Beginn bratet ihr das gewürfelte Rindfleisch in Öl gut an. Wenn das Fleisch rundum gut angebraten ist, gebt ihr den Lauch, den Knoblauch, die Möhren, die Champignons und die gelbe Parika hinzu. Jetzt schüttet ihr die Gemüsebrühe in den Topf. Je nach Fleischqualität lasst ihr den Gulasch-Topf auf niedriger Temperatur noch 1-2 Stunden vor sich hinköcheln. Schenkt immer wieder Rotwein nach!
Vergesst das Abschmecken mit Salz und Pfeffer nicht. Am Ende könnt ihr den Rindergulasch noch mit Mehl binden, so dass der Gulasch dickflüssiger wird.
Als Beilage passen natürlich schwäbische Spätzle.
Foto 13.09.13 21 34 00
Making of Schbäddzle (sehr sehr einfach!! max. 10min):

Für den Spätzle-Teig benötigt ihr 500g (Spätzle)-Mehl, 4-5 Eier, 1 TL Salz und max. 1/4 L lauwarmes Wasser. Gebt alle Zutaten in eine Schüssel und knetet den Teig kräftig durch bis er sich von der Schüsselwand löst.
Jetzt braucht ihr drei Töpfe: Einen zum Abschrecken (kaltes Wasser), Einen zum Aufbewahren der Schbäddzle und in den dritten Topf füllt ihr Wasser und sehr sehr viel Salz. Wenn das Wasser im dritten Topf kocht, dann legt den Teig in die Öffnung der Spätzleschwob und drückt den Teig durch. Schneidet (ob mit Messer oder Schere ist egal) die Teigfäden gleich ab und legt die Spätzle ganz kurz in den Topf mit dem kalten Wasser und dann in den Aufbewahrungstopf. Fertig!

<< Mousse auch Chocolat nach dem Rezept von Lenas Papa >>

Foto 13.09.13 22 47 47

Zutaten:
4 Eier
250ml Sahne
1 Block Schokolade (200g)

Zubereitung:
Zuerst trennt ihr Eiweiss und Eigelb. Dann löst ihr die Schokolade im Wasserbad auf (Nicht zu heiß, weil sonst die Schokolade verklumpt). Schlagt das Eiweiss und die Sahne! hebt das Eigelb unter die gelöste Schokolade. Danach hebt Ihr Ei-Schnee und Sahne unter und stellt die Schüssel in den Kühlschrank. Die Mousse au Chocolat muss einige Stunden ruhen und fest werden. Extra: Wir haben noch tiefgefrorene Erdbeeren aufgetaucht und hinzugefügt.

Stockbrot: Es schmeckt nach Abenteuer, passt zu Gegrilltem und sorgt für Lagerfeuerromantik

Mit dem Sommer kommen auch die vielen, spontanen Grillabende. Das Fleisch dafür ist schnell gekauft, ein Nudelsalat „Toskana“ immer ein leichter Genuss und die Beschäftigung mit dem Stockbrot eine abendfüllende Angelegenheit. Und wenn die Lagerfeuerromantik auf dem Balkon nicht aufkommen will, dann einfach mal hier: http://www.youtube.com/watch?v=uB_PI3iuumg und hier klicken: http://www.youtube.com/watch?v=TnI6MuVFo54

<< Italienischer Nudelsalat – Toskana >>

Zutaten:
400g Nudeln (egal welche Nudelsorte)
3-4 große Tomaten oder 1 Packung Cocktailtomaten
1 Packung griesisischer Patros
1 Packung Pinienkerne
1 Bund Basilikum oder 1 halbe Packung tiefgefrorener Basilkum
1 EL Salz und 1 EL Pfeffer
100 ml Olivenöl
2 EL Senf
4 EL Orangensaft

Zubereitung (ca. 30 Minuten):
Die Nudeln kochen und etwas abkühlen lassen. Während die Nudeln kochen, könnt ihr die Tomaten und den Patros in kleine Würfel schneiden, die Pinienkerne anrösten und den Basilikum grob hacken.
Das Dressing „Orange“ ist sehr einfach zu zubereiten: Salz, Pfeffer, Olivenöl, Senf und Orangensaft zusammenfügen. Der Orangensaft gibt dem Dressing die gewisse Süße. Gegebenfalls könnt ihr noch mit Balsamico abschmecken.
Wenn die Nudeln gut kalt sind, dann fügt die Tomaten, den Patros, die Pinienkerne, den Basilikum und das Dressing hinzu. Lasst alles gut durchziehen und schmeckt erneut mit Salz ab.Foto 10.07.13 19 29 48

<< Stockbrotteig (ohne Hefe) am Stock >>

Zutaten:
500g Mehl (am besten griffiges Mehl oder Späzlemehl)
125g lauwarmes Wasser
1,1/2 TL Salz
Besonderes Küchengerät: 4 ungiftige, gesäuberte Holzstöcke

Zubereitung (ca. 15Minuten Zubereitung + 30-40 min Wartezeit):
Den Stockbrotteig könnt ihr nach Lust und Laune noch varieren z.B. Knoblauch, Oregano, Speck, Bärlauch hinzufügen, etc. Verwendet Ihr Hefe für den Teig, dann stellt euch darauf ein, dass die Zubereitung des Teigs auf jeden Fall 4-5 Stunden vor dem Grillen passieren muss. Verwendet Ihr keine Hefe, dann könnt ihr den Teig nach 15-20 min verwenden.
Gebt alle obengenannten Zutaten zusammen und knetet den Teig gut durch (10Min). Dann teilt ihr ihn in gleiche Stücke auf und rollt den Teig in lange dünne Schlangen. Jetzt wickelt ihr den Teig um den Stock und stellt euch an den Grill. Am besten haltet ihr das Stockbrot über die Glut. Das Stockbrot nicht aus den Augen lassen.Foto 10.07.13 20 27 29

Und vergeßt das Radler nicht!Foto 10.07.13 18 41 53