Experimente in der Küche (Teil 2): Radieschensuppe und Apfelkuchen in der Tasse

<< Würzige Radieschensuppe >>
<< Brokkoli-Kartoffel-Speck-Auflauf >>
<< Kuchenform ade – Apfelkuchen in der Tasse>>

Da mein Auszug aus meiner Wohnung nahte, musste ich diesmal auf Gerichte zurückgreifen, die keine komplizierten Küchengeräte erforderten.

<< Radieschensuppe >>

Zutaten:
125 ml Milch
1 Stange Lauch
2 Bund Radieschen
1 rote Zwiebel
1 l Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, 1 EL Butter

Zubereitung:
1. Wascht die Radieschen. Legt einige zur Seite (Für die Dekoration: Schneidet die zur Seite gelegten Radieschen in dünne Stifte oder dünne Ringe) und hackt die restlichen Radieschen klein.
2. Wascht den Lauch und schneidet ihn in kleine feine Ringe.
3. Schält die Zwiebel und würfelt sie klein.
4. Gebt 1 EL Butter in einen (Suppen)Topf und dünstet die Zwiebel darin an bis sie glasig sind.
5. Fügt danach die Lauchringe und die zerhackten Radieschen hin und dünstet sie für 2 Min mit an.
6. Gebt im Anschluss 1 L Gemüsebrühe hin und lasst es aufkochen. Deckel drauf und alles für 10 Min köcheln lassen.
7. Nehmt jetzt den Topf vom Herb und püriert das Gemüse fein.
8. Im Anschluss stellt ihr den Topf wieder auf den Herd und fügt die 125ml Milch hinzu – langsam erwärmen.

Die Radieschensuppe ist nun fertig und kann mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden! Vergesst nicht eure Deko-Radieschen über die Suppe zu streuen!

Suppe_Radieschen
<< Brokkoli-Kartoffel-Speck-Auflauf >>

Zutaten:
500g Brokkoli
500g Kartoffeln
3 Eier
70 g Speck (entweder dünne Scheiben oder gewürfelt)
0,5 L Milch
100g Frischkäse
Salz, Pfeffer, Muskat, 1 TL Kräuter der Provence

Zubereitung (50Min):
1. Schält die Kartoffeln, schneidet sie in Scheiben und gart sie im Anschluss für 10 Min in Salzwasser.
2.Wascht den Brokkoli, teilt ihn in kleine Röschen und gart den Brokkoli ca. 2 Minuten im Kartoffel-Salzwasser mit.
3. Bratet den Speck in einer Pfanne knusprig an. (Keine Butter oder Öl verwenden)
4. Gießt den Brokkoli und die Kartoffeln ab und gebt alles in eine Auflaufform.
5. Verquirlt die 3 Eier, die 100 g Frischkäse und 0,5 L Milch zusammen und würzt alles mit 1 TL Kräuter der Provence, Salz, Peffer und dem Muskat.
6. Wenn ihr die Eier-Frischkäse-Milch fertig abgeschmeckt habt, gießt alles gleichmäßig über den Kartoffel-Brokkoli-MischMasch.
7. Stellt den Backofen auf E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3 und wartet ca. 30 Minuten bis alles schön goldbraun gebacken ist.

Hauptgericht_Tina_auflauf

Hauptgericht_Tina

<< Kuchenform ade – Apfelkuchen in der Tasse>>

Zutaten (für 4 Tassen):
2 TL Milch
2 TL Öl
2 TL Zucker
8 TL Mehl
1/2 TL Zimt
1/2 Packung Vanillinzucker
1 1/2 Messerspitze Backpulver (Weinsteinpulver)
2-3 TL Apfelmuss oder einige Stücke Apfel
Sonstiges: Mikrowelle

Zubereitung:
1. 2 TL Zucker, 8 TL Mehl, 1/2 TL Zimt, 1/2 Packung Vanillin, 1 1/2 Messerspitzen Backpulver vermischen.
2. 2 TL Milch, 2 TL Öl hinzufügen und gut vermischen. (Wenn Ihr Apfelmus verwendet, könnt ihr das auch mit dem Teig vermischen.)
3. Gebt jetzt die Apfelstücke in die Tassen und verteilt den Teig darüber.
4. In der Mikrowelle auf höchster Stufe ca. 1 Minute aufbacken.

Apfel Muffin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s