An der Nordseeküste

<< Lachstatar mit Avocadocreme >>
<< Joghurtschale mit Shrimps >>
<< Nudeln mit Pesto und Meeresfrüchten >>

Der Sommer ist vorbei, die letzten Sonnenwochenenden neigen sich dem Ende und langsam wird die See wieder rau. Wir haben die Gunst der Stunde genutzt und die ersten Meeresbewohner, die an Land gespült wurden, in unserem neuen Menü verarbeitet. Es gibt wieder drei Gänge, da es sich hierbei aber um ein sehr „fischiges“ Menü handelt, gibt es statt einer Nachspeise einen frischen und schnell gemachten Zwischengang.

<< Lachstatar mit Avocadocreme >>

Zutaten:
400 g Lachsfilet
1 Zwiebel
2 Avocado
100 g Crème Fraiche
1 Bund Dill
1 Limette
3 EL Olivenöl

Zubereitung (ca. 30 Min.):
1. Den Lachs in kleine Würfel schneiden
2. Die Zwiebel in kleine Stücke hacken
3. Den Lachs mit Zwiebel, Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen
4. Den Dill zerhacken und unter die Masse geben

5. Das Fruchtfleisch der Avocado aus der Schale kratzen
6. Das Fruchtfleisch mit dem Saft der Limette beträufeln (so wird das Fruchtfleisch nicht dunkel)
7. Fruchtfleisch pürieren, mit Crème Fraiche, Salz und Pfeffer abschmecken

8. In einem Servierring erst den Lachs, danach die Avocadocreme geben und servieren

Foto 16.07.14 19 22 47

Foto 17.07.14 18 51 39

<< Joghurtkaltschale mit Shrimps >>

Zutaten:
100 g Salatgurke
5 Radieschen
2 EL Gemüsemais
40 g Krabbenfleisch
100 g Magermilch-Joghurt
100 g flüssige saure Sahne
1 Knoblauchzehe
2 Stiele Dill
Salz
Pfeffer

Zubereitung (ca. 15 Min.):
1. Den Knoblauch klein hacken und die Gurke in feine Scheiben reiben
2. Knoblauch, Gurke, Joghurt und saure Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen
3. Die Masse (Kaltschale) circa 30 Minuten im Kühlschrank lagern
4.Die Radieschen in feine Scheiben schneiden
5. Den Dill fein schneiden, vorher aber ein wenig Dill zum Garnieren beiseitelegen
6. Radieschen, Dill, Mais und das Krabbenfleisch in die Kaltschale rühren und mit Dill garnieren

Foto 17.07.14 18 54 09

<< Nudeln mit Pesto und Meeresfrüchten >>

Zutaten (Nudeln):
300 g Mehl
3 Eier
1/2 TL Salz
2 EL Olivenöl

Zubereitung (ca. 40 Min.):
1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät gut durchmischen
2. Den Teig ca. 10 Minuten auf der Arbeitsfläche gut durchkneten
3. Wenn der Teig glänzt und sich leicht von der Arbeitsfläche lösen lässt in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten ruhen lassen
4. Wenn keine Nudelmaschine zur Hand, den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen
5. Mit einem Messer Nudeln (idealerweise Bandnudeln) heraus schneiden
6. Die fertigen Nudeln in kochendes Salzwasser geben und gelegentlich umrühren. Nach 3-5 Minuten sind die Nudeln al dente

Während der Zubereitung der Nudeln nicht vergessen das Pesto zuzubereiten 🙂

Zutaten (rotes Pesto):
300 g getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten
5 EL Pinienkerne
1 Chilischote
2 Knoblauchzehen
1 TL Balsamico
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung (ca. 10 Min.):
1. Die Pinienkerne anrösten und abkühlen
2. Die Tomaten und den Knoblauch grob zerkleinern
3. Alle Zutaten mit dem Pürierstab pürieren
4. Wenn das Pesto zu fest ist, kann man mit Olivenöl die Masse weicher machen

Da es sich beiden diesem Gang um ein „Frutti di Mare“ Gericht handelt, fehlen nur noch die Meeresfrüchte. Diese gibt es frisch auf dem Markt oder im Supermarkt und man kann natürlich je nach Geschmack die passenden Meeresfrüchte wählen. In unserem Fall gab es Muscheln und Tintenfisch, die in der Pfanne angebraten und über die fertigen Nudeln gegeben wurden.

Foto 16.07.14 20 46 29

Foto 17.07.14 18 54 36

Viel Spass an der Nordseeküste und guten Appetit 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s