Verkehrte Welt mit “Frühstück” als Vorspeise, spanischem Schnitzel aus Geflügel und Risotto als Nachspeise

<< Toastmuffins >>
<< Hähnchen-Piccata >>
<< Mango-Milchreis >>

Manchmal muss man andere Wege gehen, um an ein schönes Menü zu kommen, muss versuchen seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und sollte auch nicht vor Experimenten zurückschrecken. Wenn man dies macht, dann kann es durchaus passieren, dass es am Abend ein Frühstück als Vorspeise gibt. Dass das Schnitzel zum Hauptgang nicht aus Schwein oder Kalb ist, sondern aus Geflügel paniert mit spanischem Hartkäse und die Nachspeise aus Risotto mit einer fruchtigen Mango. Das alles mag nun vielleicht ein wenig komisch klingen, macht aber nichts, denn auch wenn der roten Faden auf den ersten Blick fehlen mag, rot sehen wird man auf keinen Fall. Das Menü war leicht zuzubereiten, ging relativ schnell und hat sehr gut geschmeckt. Nachahmung ist also zwingend erlaubt Smiley

<< Toastmuffins >>

Zutaten:
4 Scheiben Sandwichtoast
4 Eier
4 Scheiben Bacon
1 EL weiche Butter
Salz
Pfeffer

Zubereitung (ca. 35 Minuten):
Zu Beginn die Toastscheiben platt drücken, dies kann man entweder mit einer Teigrolle machen oder, falls man diese nicht im Küchenschrank haben sollte, nimmt man einfach seine Finger oder ein Glas. Dieses Glas, sofern es groß genug ist, kann man danach nutzen um Scheiben mit einem Durchmesser von circa 10 cm auszustechen, die dann halbiert werden.
Danach nimmt man ein Muffinblech oder Muffinförmchen zur Hand und streicht vier Mulden mit der flüssigen Butter aus. In die Mulden werden dann je zwei Toasthälften gedrückt und etwaige Lücken mit den Toastresten ausgebessert.
Die fertigen Muffinförmchen kurz zur Seite legen und den Bacon in einer Pfanne schön knusprig anbraten. Den fertigen Bacon dann in die präparierten Förmchen legen, die Eier aufschlagen und jeweils ein Ei in eine Mulde geben. Zum Schluss noch gut mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Ofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und die “Muffins” auf der mittleren Schiene circa 20 Minuten backen. Die Toastmuffins sind fertig sobald die Eier vollständig gestockt sind und können nun mithilfe eines Löffels vorsichtig aus der Form genommen und genossen werden.

PS: Die Toastmuffins kann man natürlich auch hervorragend am Wochenende zum Frühstück zubereiten.

Foto 14.04.14 22 58 29

<< Hähnchen-Piccata >>

Zutaten:
200 g Mehl
80 g Manchego-Käse
4 Eier
4 Hähnchenbrustfilets
Olivenöl
600 g Kirschtomaten
Meersalz
frische Petersilie

Zubereitung (ca. 25 Minuten):
Die Eier in einer Schale verquirlen und den geraspelten Manchego (spanischer Hartkäse) untermischen. Wer keinen Manchego im Supermarkt bekommen sollte, der kann sicherlich auch Parmesan oder einen anderen Hartkäse nehmen. In eine zweite Schale das Mehl geben.
Die Hähnchenbrustfilets waschen und das kleine Innenfilet abschneiden und zur Seite legen. Die übrigen Filets halbieren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Fleisch einzeln in dem Mehl wälzen, das überschüssige Mehl abschütteln und mit einer Gabel durch die Käse-/Eimischung ziehen. Danach das Fleisch in einer Pfanne mit erhitztem Olivenöl bei starker Hitze ca. vier Minuten von jeder Seite goldbraun braten und zum Abtropfen auf Küchenpapier legen. Die fertigen Filets im vorgeheizten Ofen (100 Grad Ober-/Unterhitze) warm stellen.
Wer möchte kann die vorher entfernten Innenfilets nun ebenfalls in einer Pfanne mit erhitztem Olivenöl scharf anbraten und kurz vor Ende der Bratzeit die Kirschtomaten hinzugeben und diese mit grobem Meersalz gut würzen.
Die fertigen Hähnchenfilets, also die Piccata, aus dem Ofen holen und zusammen mit den Tomaten und etwas frischer Petersilie auf einem Teller schön anrichten.

Auf eine Sättigungsbeilage haben wir verzichtet, da die drei Gänge auf jeden Fall sehr sättigend sind. Wer aber möchte kann den Gang mit einem Kartoffelsalat oder einem anderen frischen und knackigen Salat aufpeppen.

Foto 14.04.14 20 32 36Foto 14.04.14 20 33 47

<< Mango-Milchreis >>

Zutaten:
600 ml Milch
400 ml Schlagsahne
200 g Risotto-Reis
2 reife Mango
4 TL Zitronensaft
Zucker
Salz

Zubereitung (ca. 30 Minuten):
Die Milch und die Schlagsahne in einen Topf geben und aufkochen lassen und danach den Risotto-Reis und zwei Prisen Salz hinzugeben. Das ganze dann circa 20 bis 25 Minuten unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze im zugedeckten Koch garen lassen.
Die zwei reifen Mangos von ihrer Haut befreien und das Fruchtfleisch von Kern lösen. Das Fruchtfleisch in zwei gleichgroße Portionen aufteilen. Den einen Teil gut pürieren und mit dem Zitronensaft abschmecken, den anderen Teil in kleine Würfel schneiden. Zum Schluss die Mangowürfel unter das Püree zu einem leckeren Mangokompott mischen.
Den lauwarmen Milchreis in eine Schüssel geben und mit ca. 12 EL Zucker süßen. Wer es weniger süß haben möchte kann natürlich auch weniger Zucker nehmen. Last but not least das Mangokompott unter den Milchreis heben und den fertigen Mango-Milchreis lauwarm servieren.

Foto 14.04.14 22 58 40

¡Buen provecho!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s