Frühsommer-Abend mit Hähnchen-Risotto, Avocado-Salat & Mango-Lassi

<< Hähnchen-Risotto mit Avocado-Tomaten-Salat >>
<< Mango-Lassis >>

Eine Prise Italien, ein Teelöffel Südamerika und ein Schluck Indien – et voilà: Der Sommer hält in Stuttgarts Küchen Einzug!
Das Risotto braucht bekanntlich seine Zeit bis es schön sämig ist, doch alles andere ist im Nu zubereitet. Und da uns der Tomaten-Avocado-Salat beim letzten Mal so lecker geschmeckt hat, gibt es dieses Mal einen Avocado-Tomaten-Salat nach einem anderen Rezept.

<< Hähnchen-Risotto mit Avocado-Tomaten-Salat >>

Zutaten (Hähnchen-Risotto):
2 EL Sonnenblumenöl
1 EL Butter
1 Stange Porree, in dünne Ringe geschnitten
1 große gelbe Paprika, gewürfelt
3 Hähnchenbrustfilets, gewürfelt
350 g Risotto-Reis
1 – 1,5 l Hühnerbrühe
ca. 500 ml Weißwein, trocken
60 g Cashew-Nüsse
60 g geriebener Parmesan
Salz und Pfeffer
optional: 1 Msp. Safran

Zubereitung (ca. 45 min):
Öl und Butter in einem großen Topf erhitzen. Porree und Paprika zugeben und 1 Minute andünsten. Anschließend das Fleisch dazugeben und unter Rühren goldbraun anbraten. Reis unterrühren und ebenfalls andünsten. Nun Salz, Pfeffer (und Safran) beigeben. Dann werden nach und nach Brühe sowie Wein zugegossen. Das Ganze lässt man bei geringer Hitze ca. 20 Minuten köcheln bis der Reis bissfest und fast die gesamte Flüssigkeit aufgesaugt ist. Immer wieder Umrühren und Flüssigkeit Nachschütten nicht vergessen!
Am Ende die Cashews sowie den Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Dazu gab es einen leckeren:

Zutaten (Avocado-Tomaten-Salat):
3 Avocados
10 Cherrytomaten
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
Zucker
2 EL Olivenöl
2 TL Balsamico
Salz und Pfeffer

Zubereitung (ca. 8 min):
Die Avocado in kleine Stücke schneiden, genauso die Schalotte verarbeiten. Alle Zutaten vermengen und nach Belieben mit weiteren Gewürzen wie Basilikum oder Minze würzen.
Ein Tipp: Mit weißem Balsamico bleiben die schönen Farben erhalten – brauner Balsamicoessig schmeckt zwar genauso, er gibt dem Salat allerdings eine etwas unappetitliche Farbe (siehe Foto)…
Foto 28.02.14 21 05 33Foto 28.02.14 21 05 31

<< Mango-Lassis >>

Zutaten:
3 reife Mangos, ohne holzige Fasern
250 ml Frischmilch, gekühlt
250 g Joghurt (mind. 3,5%), gekühlt

Zubereitung (ca. 10 min):
Die Mangos in kleine Stücke schneiden und dann zusammen mit den anderen Zutaten im Mixer verrühren. In schönen Gläsern und Strohhalmen angerichtet schmecken die Lassis nicht nur super, sondern sind auch eine Augenweide!
Foto 28.02.14 21 05 53

Advertisements

Der Sommer kann kommen – mit Tomaten, Avocado, Spinat und Äpfeln

<< Tomaten-Avocado-Salat >>
<< Brot-Spinat-Tortilla >>
<< Zimtäpfel aus dem Ofen >>

Der Winter, den wir dieses Jahr nicht hatten, ist vorbei, die Temperaturen steigen und der Sommer ist nicht mehr weit. Höchste Zeit ein paar neue Rezepte auszuprobieren, die schnell zubereitet sind, lecker schmecken und zur Jahreszeit passen. Tomate ist immer gut und auch Avocado passt zur Jahreszeit, Tortilla aufgrund seiner Herkunft auch und sogar Zimtäpfel kann man sehr gut im Sommer essen.

<< Tomaten-Avocado-Salat >>

Zutaten:
4 TL Sesamsaat
800 g Tomaten
2 reife Avocado
8 Stiele Basilikum
4 EL Weißweinessig
8 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung (ca. 30 Minuten):
Sesam in einer Pfanne rösten bis er goldgelb ist und dann auf einem Teller abkühlen lassen. Wichtig ist, kein Fett oder Öl in die Pfanne geben und ständig rühren, damit nichts anbrennt. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, danach die Avocado halbieren und vom Kern befreien. Das Fruchtfleisch aus der Schale entnehmen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
Die Tomatenscheiben, Avocadoscheiben und Basilikum auf einem Teller abwechselnd auslegen, wie bei einem Tomate-Mozzarella-Salat. Zum Schluss das Ganze salzen und pfeffern, mit Weißweinessig und Olivenöl beträufeln und mit dem gerösteten Sesam bestreuen.

Foto 17.02.14 21 12 58

<< Brot-Spinat-Tortilla >>

Zutaten:
160 g Ciabatta
2 Zwiebeln
400 g Zucchini
300 g Kirschtomaten
500 g Rahmspinat aus der Tiefkühltruhe (aufgetaut)
6 Eier
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
3 EL Olivenöl

Zubereitung (ca. 40 Minuten):
Frisches Ciabatta oder frisch aufgebackenes Ciabatta in kleine Stücke (ca. 2 cm) schneiden. Die Tomaten halbieren, die Zwiebeln ebenfalls halbieren und in feine Streifen schneiden. Danach die Zucchini säubern, längs vierteln und in kleine Stücke (ca. 1 cm) schneiden.
Den aufgetauten Rahmspinat und die Eier kurz pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
In einer ofenfesten Pfanne etwas Öl erhitzen und das Ciabatta von allen Seiten goldbraun rösten. Das Brot danach aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und die Zucchini mit den Zwiebeln kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Brot und die halbierten Tomaten in die Pfanne zu den Zucchini und Zwiebeln geben, die Spinatmasse untermischen und alles gut verrühren. Das Ganze dann bei mittlerer Hitze 2 Minuten stocken lassen. Die Pfanne mit dem Brot-Spinat-Tortilla in den Ofen geben und bei 200 Grad (kein Umluft) circa 15 Minuten garen lassen und servieren.

Foto 17.02.14 22 36 41

<< Zimtäpfel aus dem Ofen >>

Zutaten:
4 EL Zitronensaft
4 EL Wasser
4 EL flüssigen Honig
1/4 TL Zimt
2 große, rote Äpfel
4 Kugeln Vanilleeis

Zubereitung (ca. 30 Minuten):
In einem kleinen Topf Zitronensaft, Wasser, Honig und Zimtpulver aufkochen. Die beiden Äpfel waschen und vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel danach in circa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben mit der Flüssigkeit aus dem Topf vermengen und in eine Auflaufform geben. Die Auflaufform bei 180 Grad (kein Umluft) auf der mittleren Schiene circa 15-20 Minuten backen und gelegentlich noch einmal umrühren. Die warmen Zimtäpfel mit Vanilleeis anrichten und genießen. Wer möchte, der kann anstatt von normalem Vanilleeis auch eine leckere Kugel Eierlikör-Vanille-Eis nehmen.

Foto 17.02.14 22 36 54

Die Gerichte sind leicht und schnell zu kochen, schmecken lecker und bringen ein wenig Abwechslung in die sommerliche Küche. Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit.