Das Blätterteig Menü

Blätterteig ausrollen, mit Schmand bedecken und mit frischem Gemüse, Salami und Käse belegen, würzen und ab in den Ofen. So schnell und einfach geht es eine simple Speise zuzubereiten, die auch noch richtig gut schmeckt. Da ich dies des Öfteren mache und mich somit als kleinen Blätterteig-Fan oute, habe ich mir überlegt, wie ich aus diesem schönen Produkt ein ganzes Menü für unseren Kochabend zaubern kann. Aus den Überlegungen ist dann folgendes Menü nur aus Blätterteig, mit einer kleinen Ausnahme als Beilage zum Hauptgang, entstanden.

<< Blätterteigstangen mit Zwiebeln, Schinken und Käse >>
<< Blätterteigkreationen mit Spinat und Feta sowie Krabben, dazu pikanter Möhrensalat >>
<< Blätterteig-Zimtschnecken >>

<< Blätterteigstangen mit Zwiebeln, Schinken und Käse >>
Die Vorspeise besteht eigentlich aus zwei Varianten der Blätterteigstangen, die einen mit Schinken und Käse, die anderen mit Zwiebeln. Da Blätterteig sehr mächtig ist, haben wir uns entschlossen nur eine Rolle zu nehmen und dann pro Variante entsprechend nur die Hälfte zu belegen.

Zutaten (Schinken-Käse-Stangen):
1 halbes Paket Blätterteig
100 g Schmand
40 g gewürfelten Schinken
50 g geriebenen Käse

Zubereitung (ca. 15 Min.):
Den Blätterteig ausrollen und eine Hälfte mit Schmand bestreichen, danach die Schinkenwürfel und den Käse gleichmäßig auf dem Schmand verteilen. Die freie Hälfte dann umklappen und die belegte Hälfte damit bedecken. Den Blätterteig nun vorsichtig in Streifen schneiden und diejenigen, die nach einer Herausforderung suchen, können diese Streifen dann noch spiralförmig drehen, damit die Stangen noch schöner aussehen. Die fertigen Stangen auf einem Backblech bei 180 Grad 20 Minuten backen lassen und servieren.

Zutaten (Zwiebel-Stangen):
1 halbes Paket Blätterteig
1 halbes Päckchen Zwiebelsuppe (Fertigmischung)
100 g Schmand

Zubereitung (ca. 15 Min.):
Die Zubereitung der Zwiebelstangen ist identisch wie bei den Schinken-Käse-Stangen. Bei den Zwiebel-Stangen lediglich das halbe Päckchen Zwiebelsuppe mit dem Schmand verrühren und danach die gleichen Schritte vornehmen. Die fertigen Streifen dann ebenfalls auf das Backblech legen, sodass beide Variationen zeitgleich serviert werden können.

Blätterteig_1

<< Blätterteigkreationen mit Spinat und Feta sowie Krabben, dazu pikanter Möhrensalat >>

Die Hauptspeise besteht aus drei Komponenten. Damit es auf dem Teller dann nicht zu “eintönig” wird und er ein wenig farblich aufgepeppt wird, habe ich beschlossen eine Komponente nicht aus Blätterteig zu machen.

Zutaten (Blätterteigtaschen mit Spinat und Feta):
1 Paket Blätterteig
300 g frischer Spinat
4 EL geriebenen Käse
150 g zerkrümelten Feta
1 kleine Zwiebel
2 Eier
Öl

Zubereitung (ca. 30 Min.):
Die kleine Zwiebel würfeln und zusammen mit Öl in einen Topf geben und glasig braten. Danach den Spinat klein hacken und in den Topf geben. Bei zu viel Flüssigkeit im Topf, diese abgießen. Ein Ei verquirlen und zusammen mit dem Käse in den Topf geben und alles gut verrühren.
Den Blätterteig ausrollen und in gleichgroße Quadrate schneiden, die dann zur Hälfte mit der Spinatmischung belegt werden. Die andere Hälfte zuklappen, sodass entweder kleine Taschen oder Rechtecke entstehen, ganz wie es einem optisch am ehesten zusagt. Die fertigen Taschen mit einem verquirlten Ei bestreichen und bei 175 Grad 20 Min. im Ofen backen bis sie schön knusprig und goldgelb sind.

Zutaten (Krabben im Blätterteig):
1 Paket Blätterteig
120 g Frischkäse
1/2 TL Zitronensaft
1 EL Dill
150 g Krabben
1 Eigelb
1 EL Milch
Salz und Pfeffer

Zubereitung (ca. 30 Min.):
Den Frischkäse in einer kleinen Schüssel mit dem Zitronensaft glattrühren und Dill hinzufügen. Das Ganze danach mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken und zum Schluss die Krabben unterrühren.
Den Blätterteig in acht gleichgroße Stücke schneiden und vier von ihnen mit der Krabbenpaste belegen. Danach die belegten Stücke mit den übrigen Stücken bedecken und an den Enden ein wenig zusammendrücken. Das Eigelb mit der Milch vermischen und den Blätterteig damit bestreichen. Zum Schluss die Kunstwerke bei 200 Grad circa 20 Min. im Ofen backen.

Man kann natürlich auch beide Komponenten zeitgleich im Ofen backen, muss dann nur ein wenig mit der Temperatur und Backlänge experimentieren.

Zutaten (pikanter Möhrensalat):
500 g Möhren
2 rote Peperoni
3 TL Sesam
4 EL Sonnenblumenöl
3 EL Essig
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 EL Zitronensaft
Salz

Zubereitung (ca. 15 Min.):
Die Möhren mit einer Raspel zerkleinern, die Peperoni in kleine Würfel schneiden. Wer den Salat lieber nicht so pikant hat, der kann anstatt der Peperoni auch eine Paprika nehmen. In einer Pfanne 2 EL Öl heiß werden lassen und den Sesam vorsichtig anrösten. Danach die Peperoni und die Möhren ebenfalls in die Pfanne geben und ein paar Minuten dünsten lassen. Zum Schluss das Gemisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit Essig ablöschen. Das Ganze dann abkühlen lassen. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und mit dem Zitronensaft sowie dem restlichen Öl unter die Möhrenmasse mischen und zusammen mit den Blätterteigkreationen genießen.

Blätterteig-2

<< Blätterteig-Zimtschnecken >>

Zutaten:
1 Paket Blätterteig
50 g Butter
4 EL Zucker
1 TL Zimt
1 Ei

Zubereitung (ca. 40 Min.):
In einem Topf die Butter zum Schmelzen bringen, zur Seite stellen und abkühlen lassen. Den Blätterteig ausrollen und mit der flüssigen, etwas abgekühlten Butter bestreichen. Zimt und Zucker miteinander vermischen, auf dem Blätterteig verteilen und den Teig wieder aufrollen. Die Rolle in kleine, circa 1 cm dicke Stücke schneiden und auf einem Blech verteilen. Das Ei verquirlen und damit die Schnecken bestreichen, die dann bei 200 Grad circa 15 Minuten gebacken werden. Fertig. Smiley

Blätterteig-4

Ich hoffe, euch gefallen die Rezepte und auch ihr werdet einmal euren Freunden ein Blätterteig Menü kredenzen. Vielleicht habt ihr ja auch noch weitere, spannende Rezepte mit Blätterteig – wenn ja, dann immer her damit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s