Vegan in den Sommer: Rote-Bete-Kokos- Suppe & Mandeltofu mit Quinoa in Haselnusssauce

Unser zweites Menü ist eine Zusammenstellung von Gerichten, die ich 1-2 Wochen vorher gegessen habe:

Rote Bete Kokos Suppe im Cuneo in Stuttgart

Quinoa mit Haselnusssauce in der Kornblume in Tübingen

Die Gerichte liegen nicht schwer im Magen liegt, sind leicht und nicht zeitaufwendig zu zubereiten und vermitteln ein Gruppengefühl von „Wir haben gesund gegessen“ 🙂 . Quinoa ist zudem sehr gut für Weizenallergiker geeignet und eine gute Alternative für Reis- und Kartoffelüberdrüssige.

Rote Bete Kokos Suppe (Vegan)

Zeitaufwand: max. 10min
Besondere Küchengeräte: Mixer
Zutaten: 2 Gläser Rote Bete/ ¼ l Gemüsebrühe/ Weißwein/ Nach Gefühl Kokosmilch/ Salz/ Pfeffer

Zubereitung: Rote Bete mit 1/4l Gemüsebrühe aufkochen/ Anschließend pürieren, eventuell ein paar Stücke nicht komplett/ Rote Bete Suppe mit Weißwein und etwas Kokosmilch abmischen / Mit Salz und Pfeffer ggf. abschmeckenP1030828

Mandeltofu mit Brokkoli, Möhren und Quinoa in Haselnusssauce (Vegan)
Zeitaufwand: max. 45min
Besondere Küchengeräte: Sieb
Zutaten Haselnusssauce: 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Olivenöl, 250 g Hafercuisine/ Pflanzensahne, 200 g Gemüsebrühe, 100 g Haselnüsse, 2 EL Orangensaft, Muskatnuss, Salz, Pfeffer Weitere Zutaten: Mandeltofu, Brokkoli, Möhren, Quiona

Kurzanleitung: Quinoa wie auf der Verpackung zubereiten. Mandeltofu anbraten. Die kleingeschnittenen Möhren und den kurz gekochten Brokkoli hinzufügen. Haselnusssauce (beginnen, wenn Quinoa 30min eingeweicht ist): Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und andünsten. Gemüsebrühe, Hafercuisine oder andere Pflanzensahne und Haselnüsse hinzufügen. Sauce mit Organgensaft, Muskatnuss und Salz und Pfeffer abschmecken.P1030830

P1030831

Dessert (nicht vegan) – Quarkspeise mit Himbeeren: Quark mit Sahne vermischen und Zucker nach Geschmack hinzufügen. Das Ganze mit Himbeeren vermischen! Es dauert nicht länger als 5min.

Und da Musika wichtig ist – eine kleine Playlist zum Kochen bzw. zum Einstimmen: Faith – Ada (Dj Koze Remix)  / Meltdown – Ghostpoet / Cirrus – Bonobo / Terms & Conditions – Chet Faker / Cocaine Man – Baxter Dury / Youth – Daughter (Wild Culture’s Leo Crazy In Love Mix) / Blue Day Explorer – Nadjana / Good Bye Emily – Parov Stelar

Advertisements

Das Auftakt-Menu

Schnick, Schnack, Schnuck konnte ich noch nie… Die 1. Rund ging also an mich.
Wie aufregend, den ersten Kochabend zu gestalten! Aber was kocht man da bloß?! Eines lag auf der Hand: in der Spargel-Saison sollte es etwas mit Spargel geben!
Erst kürzlich hatte ich ein tolles Kochbuch in der Bibliothek gefunden, indem ich sicher etwas Passendes finden würde. Das Buch heißt „Luxus mit Aldi“ von Norbert Müller und enthält viele leckere und außergewöhnliche Gerichte; es ist zwar schon etwas älter, aber ich kann es nur empfehlen. Nachdem ich also meine Nase in das Buch gesteckt hatte, fiel meine Wahl auf:

« Zucchinicremesuppe mit Krabben »
« Tortellini mit Spargelsauce »
« Frische Erdbeeren »

« Zucchinicremesuppe mit Krabben »

Zutaten:
800 g Zucchini
1 Zwiebel
2 EL Pflanzenöl
150 ml Weißwein
1l Gemüsebrühe
100 g Sahne
200 g Krabben in Lake
1 EL Zitronensaft
50 g Schmand
½ Bund Schnittlauch
Salz, Pfeffer

P1030810Zubereitung (ca. 45 Minuten):
Zunächst müssen die Zucchini in Scheiben und die Zwiebel in kleine Würfel geschnitten werden. In einer Pfanne oder einem Topf könnt ihr erst die Zwiebelwürfel glasig dünsten und dann die Zucchinischeiben hinzugeben, bis sie etwas mit Öl überzogen sind. Das Gemüse wird mit dem Weißwein abgelöscht und mit der Gemüsebrühe aufgegossen. Mit geschlossenem Deckel sollte die Suppe bei schwacher Hitze ca. 25 Minuten ziehen, bis die Zucchini weich sind. Als nächstes wird die Suppe püriert und durch ein Sieb gestrichen. Nun die Sahne hinzugeben und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte euch die Konsistenz der Suppe zu fest sein, mischt je nach Bedarf Wasser hinzu. Die Krabben könnt ihr in die Suppe geben und warm werden lassen (2-3 Minuten). Jetzt die Suppe vom Herd nehmen, Zitronensaft und Schmand einrühren und abschmecken. Zum Schluss müsst ihr nur noch den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und über die Suppe streuen.

« Tortellini mit Spargelsauce »

Zutaten:
400 g weißer Spargel
1 kleine Zwiebel
1Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
1 EL gehobelte Mandeln
400 g Sahne
800 g Tortellini
2 EL geriebener Parmesan

Salz, Pfeffer

Zubereitung (ca. 30 Minuten):

Den Spargel schälen und kochen. Die Spitzen entfernen und beiseite stellen und die Stangen in 2-3 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen, fein würfeln und in einer Pfanne mit Olivenöl und Mandeln bei schwacher Hitze ca. 2 Min braten. Die Spargelstücke könnt ihr nun hinzugeben und mit der Sahne aufgießen. Alles ca. 5 Minuten kochen lassen. Anschließend die Spargelsauce pürieren, nochmals kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Tortellini nach Packungsangabe 2 bis 5 Minuten in heißem Salzwasser kochen und abgießen. Die Tortellini auf die Teller geben, mit der Sauce übergießen und mit  Spargelspitzen und Parmesan garnieren.P1030812